Fort- und Weiterbildung

Das CJD Hannover als erste Einrichtung für Hochbegabtenförderung im Elementarbereich bietet regelmäßig Fortbildungen und Fachtage für sozialpädagogische Fachkräfte an.    

Konsultationen für Fachkräfte

Seit August 2011 ist das CJD Hannover, Zentrum für Frühe Begabung und Förderung, eine von acht Konsultationskindertagesstätten für das Kultusministerium des Landes Niedersachsen. Nach dem Modell „Praxis berät Praxis“ stehen kompetente Ansprechpartnerinnen im CJD Hannover zur Verfügung um anderen Fachkräften im Elementarbereich zum Thema „Betreuung, Bildung und Förderung von begabten und entwicklungsschnellen Kindern in sozialintegrativer Weise“ zu informieren und einen Einblick in die pädagogische Praxis der Begabungsförderung  in unser Einrichtung zu ermöglichen.

Warum sollten sich Fachkräfte mit diesem Thema beschäftigen?

Viele Begabungen junger Kinder bleiben unentdeckt, denn das soziale Umfeld  trägt entscheidend dazu bei, ob ein junges Kind seine Begabungen entfalten kann oder ob sie verkümmern. Im Kontext Kindertagesstätten werden oftmals erst durch die sensible Wahrnehmungsfähigkeit der Pädagoginnen Begabungen bei Kindern erkannt. Darüber hinaus wissen wir aus unserer langjährigen Erfahrung, dass die Beziehungsqualität zwischen Erzieherin und Kind entscheidend das kindliche Explorationsverhalten und  die weitere Persönlichkeitsentwicklung beeinflusst. Denn: Auf den Anfang kommt es an… Diese allgemeine Erkenntnis ist bei begabten Kindern von großer Bedeutung!  

In unserer Einrichtung können Sie erleben, wie „Vielfalt bereichert“ - Inklusion besonders entdecken

Das CJD Hannover widmet sich im Schwerpunkt seiner pädagogischen Arbeit der Betreuung, Bildung und Förderung von begabten und entwicklungsschnellen Kindern gemeinsam mit anderen Kindern in sozialintegrativer Weise. Man könnte auch sagen, dass das CJD Hannover von Anbeginn seiner Gründung  vor 17 Jahren eine inklusive Pädagogik vertreten hat, deren wesentliches Prinzip die Wertschätzung der Diversität (Vielfalt) ist. Dabei ist das Ziel unserer pädagogischen Arbeit die Verwirklichung gleicher Bildungs- und Entwicklungschancen für alle Kinder. In unserer siebengruppigen Einrichtung werden mittlerweile 123 Kinder im Alter ab 18 Monaten bis zum Alter von 10 Jahren betreut. Wir halten 6 Kita-Plätze für Kinder mit besonderem Förderbedarf vor. Insgesamt verfügt die Einrichtung über zwei Krippengruppen (jeweils 15 Plätze), vier Kindergartengruppen mit Kinderzahlen zwischen 16 und 21 Kindern  und einer Hortgruppe (20 Plätze). Das CJD Hannover, gegründet 1994, war bundesweit die erste Kindertagesstätte, die Begabungsförderung konzeptionell verankert hat.  

Ablauf der Konsultationsbesuche

In unseren großzügigen Räumlichkeiten können Besucherinnen anhand zahlreicher Dokumentationen und Gesprächen mit Mitarbeiterinnen die pädagogische Praxis des Zentrums für Frühe Begabung kennen lernen und sich fortbilden. Wir bieten Ihnen selbstverständlich auch Hospitationen in unseren Kita-Gruppen an. Dort erhalten Sie Einblick in den pädagogischen Alltag unserer teiloffenen Arbeit. Eine Konsultation umfasst einen Einführungsvortrag zum Thema Begabungen im Vorschulalter in Theorie und Praxis, eine Hospitation in einer unserer Gruppen der Kindertagesstätte, eine Hausführung (Kita, Beratungsstelle, Kinderakademie) und ein Abschlussplenum. Auf Wunsch können Sie weitere Schwerpunktthemen für Ihren Besuch auswählen. Die Konsultationsbesuche finden generell dienstags am Vormittag statt. Für einen Besuch unserer Einrichtung planen Sie bitte ca. 4 Stunden ein. Die Gruppengröße der Besucher sollte nicht mehr als 12 Personen betragen.  

Anmeldung für  Konsultationsbesuche

Sie können sich per Mail unter mail@cjd-hannover.de anmelden. Eine telefonische Anmeldung ist auch unter 0511-87839-0 (AB) in der Verwaltung möglich.
Ansprechpartnerinnen sind Frau Karsberg und Frau Tillmann, zur Terminabsprache außerdem Frau Kasten in der Verwaltung. Die Besuche sind kostenfrei.