Das CJD - Die Chancengeber CJD Hannover

Beratung und Diagnostik

Die Begabungspsychologische Beratungsstelle des CJD Hannover widmet sich der Begabungsdiagnostik von Kindern und Jugendlichen und der Beratung von Eltern. Sie ist eingebunden in das CJD Familienzentrum für inklusive Begabungsförderung Hannover und Teil des psychologischen Dienstes des CJD Hannover.

Bei der Begabungsdiagnostik werden differenzierte psychologische Tests angewandt, die in unterschiedlichen Bereichen die Intelligenz und das Niveau der erlernten Fertigkeiten von Kindern und Jugendlichen prüfen (WISC-V, AID 3, KABC II, RAVEN‘s 2 u.a.). Wir arbeiten nach Grundsätzen der systemischen Beratung, um lösungsorientiert die Selbsthilferessourcen der Ratsuchenden zu fördern.

Hochbegabung erkennen und fördern

Manche Kinder und Jugendlichen eines Jahrgangs fallen durch weit überdurchschnittliche intellektuelle Fähigkeiten auf. Eine Entfaltung außergewöhnlicher Leistungen sollte durch besondere Maßnahmen gefördert werden. Inwieweit jedoch ein Kind sein Potenzial entdecken, nutzen und umsetzen kann, hängt stark davon ab, wie es durch seine Umwelt unterstützt und gefördert wird.

Begabte Kinder zeigen häufig einen deutlichen Entwicklungsvorsprung vor Gleichaltrigen. Überdurchschnittliche Fähigkeiten und Interessen im kognitiven, sprachlichen, musisch-künstlerischen, sportlichen und/oder sozialen Bereich zeichnen hochbegabte Kinder aus.

Möglicherweise überraschen sie durch...

  • ...originelle Ideen oder Vorschläge.
  • ...ihre Selbstständigkeit.
  • ...eine ausdrucksvolle, differenzierte und flüssige Sprache.
  • ...ein hohes Detailwissen und eine außergewöhnlich gute Beobachtung.
  • ...Verhaltensauffälligkeiten, die durch das Gefühl ihrer eigenen Andersartigkeit und das empfundene Unverständnis der sozialen Umwelt hervorgerufen wird Wir unterstützen Kinder und Jugendliche dabei, ihre Begabung zu erkennen und positiv zu nutzen, sodass sie im Einklang mit sich und ihrer Umwelt leben und sich entwickeln können.

Mit welchen Fragen kann man sich an uns wenden?

  • Liegt bei meinem Kind eine besondere Begabung bzw. Hochbegabung vor?
  • Wie stellt man Hochbegabung fest?
  • Soll das Kind vorzeitig eingeschult werden?
  • Wo liegen die intellektuellen Stärken (und Schwächen) des Kindes?
  • Ist das Kind im Kindergarten bzw. in der Schule eventuell unterfordert?
  • Hängen auftretende Probleme (Schulschwierigkeiten, soziale Auffälligkeiten) mit einer besonderen Begabung zusammen?
  • Ist mein Kind aufgrund der besonderen Begabung "anders" als andere Kinder?
  • Wo finde ich Informationen zum Thema Hochbegabung?
  • Welche Fördermöglichkeiten gibt es?
  • Wann ist bei Vorliegen einer Hochbegabung zum Überspringen einer Klasse zu raten?
  • Benötigen hochbegabte Kinder besondere Erziehungsmaßnahmen?
  • Wo finde ich Kontakt zu anderen Eltern mit hochbegabten Kindern?
  • Weitere spezifische Fragen und Informationen zu den Themen Begabung, Hochbegabung, Begabungsentwicklung und Diagnostik.

Unser Angebot

Wir bieten im Fall einer hohen Begabung folgende Unterstützung für Eltern, Kinder und Jugendliche, Familienangehörige und im Bereich der Pädagogik arbeitende Menschen an:

  • Psychologische Beratung
  • Differenzierte Begabungsdiagnostik mit mündlicher und schriftlicher Stellungnahme (Gutachten)
  • Informationen über schulische und außerschulische Fördermöglichkeiten
  • Beratung in Zusammenhang mit vorzeitiger Einschulung und Planung der weiteren Schullaufbahn
  • Informationen über weitere Hilfeangebote wie z.B. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie und Familientherapie

Diagnostik und Beratung

Eine Begabungsdiagnostik umfasst die Anamnese, die Testung mit zwei verschiedenen wissenschaftlich anerkannten Testverfahren, ein Auswertungsgespräch und ein schriftliches Gutachten. Hierzu werden in der Regel zwei Termine mit unserer Psychologin Dr. Monika Sklorz-Weiner vereinbart.

Zudem wird unabhängig von einer Testung ein 60-minütiges Beratungsgespräch für ratsuchende Eltern angeboten, in dem auch die Frage thematisiert werden kann, ob eine Diagnostik sinnvoll ist.

Bevor ein Beratungsgespräch oder eine Testung stattfinden kann, werden Sie gebeten, eine Einverständniserklärung, eine Datenschutzerklärung und einen Fragebogen zu den Grundlagen Ihres Beratungsbedürfnisses auszufüllen.

Ab welchem Alter finden Testdiagnostiken statt?

Eine Intelligenztestung vor einem Alter von fünf Jahren ist nach unserer Auffassung nicht sinnvoll. Allerdings ist es wichtig zu wissen, dass Testergebnisse auch nach einem Alter von fünf Jahren bis zum Eintritt in die Pubertät noch schwanken können. Hierfür sind unter anderem schnelle Entwicklungsvorgänge verantwortlich, die in jungen Jahren stattfinden. Es gibt jedoch auch Risikofaktoren, zum Beispiel psychischer Stress, die die Intelligenzentwicklung beeinträchtigen können.

Kann ich mein Kind zu einem Beratungsgespräch mitbringen?

Sie können Ihr Kind gerne zu einem Beratungsgespräch mitbringen, die Entscheidung liegt bei Ihnen. Sie könnten es zum Beispiel als sinnvoll erachten, wenn Ihr Kind sich ebenfalls äußern kann, Sie könnten andererseits aber auch das Bedürfnis haben, ein Gespräch mit uns ohne Ihr Kind zu führen.

Kosten

Für ein Beratungsgespräch von 60 Minuten wird ein Betrag von 82,00 € berechnet, für eine intelligenzdiagnostische Testung 365,00 €. Ist der Testung ein Beratungsgespräch vorausgegangen, werden die Kosten dafür angerechnet.
Nach erfolgter Leistung erhalten Sie postalisch jeweils eine Rechnung von uns.

Terminvereinbarungen