Umsetzung Maßnahmen aus Starterpaket – NKI Projekt

Seit August 2020 wird das Klimaschutzmanagement des CJD Verbund Niedersachsen NW-Hamburg aktiv an den verschiedenen Standorten der Einrichtungen umgesetzt, durch die Einführung des Energiesparmodells konnte bereits eine Reduzierung der CO2 Emissionen erreicht werden. Im Rahmen des von der Nationalen Klimainitiative geförderten Klimaschutzprojektes wurden zusätzliche Mittel für die Umsetzung geringinvestiver Maßnahmen akquiriert. Die Maßnahmen des KSI Starterpakets zur Umsetzung eines nachhaltigen Energiesparmodells umfassen vor allem die Installation von energiesparenden Thermostatventilen an Heizkörpern sowie der Montage wassersparender Perlatoren, Armaturen und Duschköpfe.

Seit März 2022 werden diese ressourcenschonenden Mittel sukzessive in den CJD Standorten umgesetzt. Mithilfe der Thermostatventile wird die Umstellung auf eine nachhaltige Raumtemperatur und eine effektive Heizungssteuerung möglich. Durch jedes so eingesparte Grad an Raumtemperatur werden mindestens 6 % Energie gespart. Dies entspricht einer CO2-Ersparniss von 160 kg CO2 pro Jahr für jedes Grad um das die Raumtemperatur gesenkt wird. Die Montage wassersparender Perlatoren und Armaturen können täglich bis zu 38 Liter (pro Verbrauchsstelle) Wasser eingespart werden, zudem werden durch die Reduktion der Warmwasseraufbereitung jährlich bis zu 143 kg CO2 (pro Verbrauchsstelle) eingespart.