Aktuelles aus dem Familienzentrum

Weltkindertag

Nachdem das FZ CJD und FZ Gnadenkirche im März das Spielplatz Hopping und von Juni bis Juli in diesem Jahr Termine zum Nähen der Schultüten angeboten haben, steht nun im September eine weitere gemeinsam geplante Aktion bevor.

Geplant ist eine Art Flohmarkt ohne Geldeinnahmen, „von Familien für Familien".

weiterlesen -->

Ein Kunstprojekt für *die Großen*

Die Kinder der vier Gruppen im CJD Mittelfeld haben sich als Jahresthema *Sport und Bewegung* ausgesucht. Um zu schauen, was für Sportarten es überhaupt gibt, und welchen Sport die Kinder kennen, oder ob wir uns auch witzige, neue Sportarten ausdenken können, wählten wir als Thema für die Projektwochen *Die O(h)lympiade der Kinder*

Vor ca. 3000 Jahren gab es im Heiligtum des Zeus - Olympia - die ersten antiken Sportwettkämpfe. Da waren das Laufen, das Ringen, der Diskuswurf. Mit den Wettkämpfen sollte der Gott Zeus geehrt werden. Die Römer, welche Griechenland erobert haben, glaubten nicht an die griechischen Götter und haben die Olympischen Spiele 396 n.Chr. verboten. Schade, aber sind kehrten ja zurück und sind heutzutage Profis vorbehalten. Früher waren nur Amateure zugelassen. Profisportler waren sogar verboten, und die Teilnahme von Frauen sowieso. 1896 – als der französische Baron de Coubertin die Olympischen Spiele wieder neu belebte, waren Frauen von der Teilnahme noch kategorisch ausgeschlossen. Erst ab 1900 wurden sie zu einzelnen Disziplinen zugelassen und bis heute gibt es immer noch reine Männerdomänen. Es gibt viel zu erfahren über die Olympiade, mit Bewegung, Kreativität, Theater.....!

Wir haben uns - natürlich mit sehr viel Bewegung - eine *O(h)lympiade der Kinder* ausgedacht und präsentiert. Geplant war ein interdisziplinäres Herangehen mit szenischen Theaterelementen, bildnerischen Methoden oder auch Trickfilmtools, in denen Kinder möglicherweise fliegen können? Wir haben Sportarten aufgegriffen, die die Kinder gut kennen und mögen, im selbst Spielen, in Büchern, Fotos und kurzen Videos. Witzig, und dafür geeignet war u.a. der Animationsfilm *Die Dschungelolympiade* (1980). Auszüge davon konnten wir uns anschauen. In den theatralen Elementen traten Sportler*innen auf, zeigten ihr Können, gaben interessiert fragenden Moderator*innen Interviews. Das Sportstudio wurde von den Kindern selbst betrieben.

Eine Ausstellung *gewonnener* Pokale und Medaillen - in Workshops selbst hergestellt- gab den Zuschauer*innen der *Olympiade der Kinder* Einblicke in die Welt der Wettbewerbspreise. Eine Fotogalerie zeigte die Sportler*innen in spektakulären Momenten des Sieges ö.ä.

Kursleitung Katja Krause (*1968) Pädagogin M.A. mit Schwerpunkt Kunstvermittlung, Darstellende Künstlerin, Mediengestalterin, Kulturmanagerin.

Stofftaschen bemalen

Zum Start des neuen Kindergartenjahres ist das Elterncafé besonders belebt. Es freut uns sehr, zu sehen, dass Sie gerne im Elterncafé sind! Viele Eltern haben die Möglichkeit genutzt, im Elterncafé eine Stofftasche für die Wechselkleidung Ihrer Kinder zu bemalen. Diese hängen dann in der Garderobe der jeweiligen Gruppe. Gerade für die Phase der Eingewöhnung wurde dieses Angebot von vielen Eltern gerne angenommen. Dabei sind großartige Kunstwerke entstanden.

Vielen Dank fürs Mitmachen.

Regelmäßiges Elternfrühstück

Wir freuen uns mit Ihnen gemeinsam regelmäßig das Elternfrühstück zu veranstalten. Auch nach den Ferien konnten wir im August eine schöne Zeit verbringen und zusammen frühstücken.

Die Termine für die folgenden Elternfrühstücke, finden Sie auch auf der rechten Seite unter Termine. Wir freuen uns auf Sie.

Elternfrühstück im Elterncafé

Seit Mai 2022 dürfen wir unsere Türen wieder öffnen.

Wir freuen uns sehr, viele Eltern regelmäßig im Elterncafé und auch beim Elternfrühstück zu begrüßen. Der persönliche Kontakt untereinander und der wertvolle Austausch zwischen den Familien sind sehr schön zu beobachten.

Dass diese Angebote so gut bei den Eltern ankommen, ist auch für uns ein positives Feedback.

Tamillisches Kochen

Am Samstag, den 14.05.22 hatten Familien aus dem Familienzentrum und dem Stadtteil die Möglichkeit, gemeinsam mit Frau Ravindran, zu kochen. Es wurde Poori (traditionell Tamilisches Brot) und leckere Dips, wie zum Beispiel Kokuschutney, Avocado Tomaten Dip und scharfes Chicken Curry, zubereitet.

Es war eine schöne Runde mit Eltern und Kindern. Alle Teilnehmer hatten viel Spaß und das Essen hat sehr gut geschmeckt.

Wir freuen uns auf das nächste Familienkochen.

Kinderrechte

Anlässlich des 30-Jährigen Jubiläums der UN-Kinderrechtskonventionen haben sich die Kinder gestern ein Theaterstück zum Thema „Das Recht auf einen Namen“ von Frau Westerholz angeschaut.

Passend dazu haben wir die Namen der Kinder auf einem Plakat gesammelt, wo auch einige Kinderrechte bildlich dargestellt wurden. Bei einem Kaffee gab es einen schönen Austausch zu dieser Thematik.
Die Kinder haben sich über einen Luftballon für zu Hause gefreut.

Wir freuen uns sehr, dass die Elternaktion von Ihnen und auch von den Kindern so gut angenommen wurde und bedanken uns an dieser Stelle für Ihr Mitwirken.

Spielplatz Hopping

Spielplatz Hopping mit dem Familienzentrum Gnadenkirche
Am Dienstag, den 29.03.2022 haben wir gemeinsam mit dem Familienzentrum der Gnadenkirche zum Heiligen Kreuz ein Angebot für Eltern und Kinder organisiert. Bei sonnigem Wetter haben wir unsere Spielplätze für einen Nachmittag getauscht.

Voller Aufregung und Vorfreude gingen die Kinder gemeinsam mit den pädagogischen Fachkräften los. Als Sie ankamen, waren alle Kinder sehr neugierig darauf, den jeweils unbekannten Spielplatz zu erkunden. Die Kinder hatten viel Freude – so kam beim Abholen vereinzelt die Frage auf, wann es dieses Angebot erneut geben wird. Die Kolleg:innen der Familienzentren konnten sich intensiv über die pädagogische Arbeit austauschen.

Abschließend hatten alle Familien und Kolleg:innen der Familienzentren die Möglichkeit, sich kostenlos ein Stück Pizza bei der örtlichen Pizzeria „Mario“ abzuholen. Das Angebot wurde von allen Beteiligten eifrig wahrgenommen an.
An dieser Stelle bedanken wir uns auch nochmal herzlich bei der Pizzeria „Mario“ für die schöne Zusammenarbeit und bei dem Familienzentrum der Gnadenkirche zum Heiligen Kreuz für die Kooperation.

Auf weitere Projekte innerhalb unserer schönen Welt in Mittelfeld!

Tag der Muttersprache

Am 21. Februar 2022 war der Tag der Muttersprache.
Jeder Mensch auf der Welt hat eine eigene Muttersprache, also sprachliche und kulturelle Wurzeln. Laut Umfrage in unserem Familienzentrum begegnen sich hier 26 verschiedene Sprachen, mit denen Sie und Ihre Kinder aufgewachsen sind. Diese Vielfalt erlebt in unserer Einrichtung eine selbstverständliche Wertschätzung. Zusätzlich haben wir an diesem Tag einen besonderen Focus auf die Muttersprache gelegt, denn diese wird Ihr Kind ein Leben lang begleiten.

Wir hatten mehrere kleine Aktionen geplant:

  • Über das Kita-Radio konnten alle Kinder die wollten, in ihrer Herkunftssprache z.B. ihre Lieblingsworte, Lieder oder Reime senden.
  • Verschiedene Fotokarten (entweder im Morgenkreis oder/und als Pinnwand) konnten von den Kindern in ihrer Sprache benannt werden. Sofern es uns möglich war, haben wir die Wörter in den verschiedenen Sprachen aufgeschrieben oder haben Sie gebeten, es für uns zu tun.
  • Jedes Kind bekam eine kleine Hausaufgabe, in der Sie als Eltern gebeten wurden deutsche Worte zu übersetzen und aufzuschreiben.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Februar 2022 "Winter-Rallye"

Vom 01.02. bis zum 15.02.22 findet in Mittelfeld eine Winter Rallye statt. Sie können digital oder mit Teilnahmebogen, die Sie bei der GWA oder über unsere Gruppen im CJD auf Nachfrage bekommen, teilnehmen. Wir sind sehr gespannt, wer alle Rätsel lösen kann.
Winter-Rallye Pläne und Infos->

Januar 2022 "Spende Lions-Club"

Das Familienzentrum freut sich über eine Spende des Lions-Clubs Burgdorf-Isernhagen, die uns am 27.01.2022 überreicht wurde. Die Spende wird dafür genutzt, im Familienzentrum eine Lernwerkstatt für Kinder im Grundschulalter einzurichten. Hier sollen Aufholangebote für Schulkinder des Stadtteils geschaffen werden, um den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die schulischen Lern- und Entwicklungsprozesse entgegenzuwirken. Die Angebote werden von externen DozentInnen durchgeführt und starten bereits am 03.02.2022.

Januar 2022 "Sprachen in unserer Einrichtung"

In den letzten Wochen haben unsere Koordinatorin Frau Tillmann und Stadtteilmutter Frau Özmen auf dem Parkplatz der Einrichtung eine Befragung zu den gesprochenen Sprachen und den Herkunftsländern der Familien unseres Familienzentrums durchgeführt.
Hier finden Sie die sehr interessante Auswertung dieser Befragung ->

Dezember 2021 "Das Christkind im Familienzentrum"

Heute war das Christkind im Familienzentrum und hat die Familien aber auch alle Kinder beschenkt.

Tatkräftige Unterstützung gab es von der neuen Stadtteilmutter Frau Kiraz Özmen.

Auch Frau Rabea Wierbicki, die uns nach 13 Jahren für eine neue Aufgabe verlässt, überbrachte heute kleine Abschieds-Geschenke für "ihre Kinder".

November 2021 "St. Martin im Familienzentrum"

„Unter dem multi-religiösen Motto „TEILEN“- haben wir mit Eltern und Kindern am 11.11.2021 St. Martin gefeiert.

Unsere pädagogischen Fachkräfte haben für diesen Tag ein Theaterstück vorbereitet, es gab eine Tauschbörse und ein gemeinsames Frühstück in den Gruppen.

Bei der Tauschbörse konnten die Kinder ein noch gut erhaltenes Spielzeug oder Buch, welches nicht mehr bespielt/gelesen wird, gegen ein anderes Spielzeug, welches ein anderes Kind mitgebracht hat, austauschen. Hierfür stand im Foyer ein Tisch zur Verfügung.

Für die Eltern gab es von 08:00 bis 11:00 Uhr in der Parkbucht vor der Einrichtung Kakao, Tee, Wasser und Kaffee. Zusätzlich gab es auch für die Eltern ab 08:30 Uhr einen Mini-Tausch-Flohmarkt. Es konnte gut erhaltene Bekleidung und Spielzeug getauscht werden.

In den Gruppen wurde dann noch die Geschichte „Juli tut Gutes“ gelesen.
Es war ein schöner Tag, der von Groß und Klein gerne mitgefeiert wurde.

Oktober 2021 "Figuren-Theater"

„Das Schaf Charlotte und seine Freunde“ im Familienzentrum

Am Freitagnachmittag, den 22.10.2021 fand das Theaterstück von den Complizen „Das Schaf Charlotte und seine Freunde“ in der Halle statt.
Alle Kinder konnten gemeinsam das Stück anschauen und haben begeistert mitgesungen und mitgeklatscht, während sie die Abenteuer von Charlotte verfolgt haben.

Anschließend konnten sich die Kinder die einzelnen Figuren genauer anschauen und Fragen an den Puppenspieler stellen. Es war ein sehr schöner Nachmittag für die Kinder.

Abschlussandacht und "Rauswurf" der Großen

Wenn die Kinder größer werden und der Schule entgegehn seh'n,
wollen sie so vieles wissen, wollen hören, lernen und versteh'n.
Aber wenn sie dann fortzieh'n ins Leben, ins Glück,
dann bleiben die Spuren zurück.

("Dann bleiben die Spuren zurück..." von Felicitas Rupprecht, 2006)

Auch in diesem Jahr fand die traditionelle Andacht zum Abschluss des Kitajahres gemeinam mit den Kindern aller Gruppen unseres Familienzentrums statt. Wie bereits im letzten Jahr trafen sich hierfür alle Gruppen auf dem Außengelände vor der Halle und feierten hier die Abschlussandacht. Gemeinsam wurde ein Blick auf die Spuren geworfen, die alle Kinder hier bei uns im Familienzentrum hinterlassen. Am Nachmittag fand dann der Rauswurf der übergehenden Krippenkinder, der in die Schule kommenden Kindergartenkinder und der uns verlassenden Hortkinder statt. Wir verabschieden uns von allen Kindern, die uns verlassen und wünschen Ihnen ganz viel Freude und Erfolg auf ihrem weiteren Lebenweg. Allen anderen wünschen wir eine schöne Sommerschließzeit und freuen uns darauf, alle nach der Sommerschließzeit wieder zu sehen.

Der BunteBücherBeutel - Die Online-Familienbücherei

Wir freuen uns, mit dem BuntenBücherBeutel allen Familien des Stadtteils trotz der aktuellen Situation die Nutzung der Familienbücherei weiterhin ermöglichen zu können! Für Sie und Ihre Familie können Sie hier ganz einfach einen BuntenBücherBeutel zu einem Thema, welches für Sie und Ihre Familie interessant ist, reservieren, zusammenstellen lassen und abholen. Sie haben hier also die Wahl zwischen verschiedenen Themenbereichen und die die Möglichkeit, das Alter Ihres/Ihrer Kinder anzugeben, damit wir den BuntenBücherBeutel an dieses anpassen können. Eine Registrierung ist nicht notwendig. Sie können jederzeit einen neuen oder auch mehrere Beutel bestellen. Die Ausleihdauer beträgt - wie bisher - eine Woche und die Rückgabe erfolgt vor Ort bei den Mitarbeiter*innen unseres Familienzentrums.

Die Vorweihnachtszeit in unserem Familienzentrum

Die Vorweihnachtszeit war auch bei uns im Familienzentrum eine andere als in den vergangenen Jahren. Statt des normalerweise jährlich stattfindenden Weihnachtsmarktes überlegten wir uns Alternativen, die wir für Kinder und Familien unserer Einrichtung anbieten konnten. Wir gestalteten in diesem Jahr an allen Freitagen der Adventszeit viele kleine unterschiedliche Aktionen und Überraschungen, die „Weihnachtsstimmung“, Besinnlichkeit und die warme Nähe trotz aller Distanz, die diese Zeit benötigt, transportierten. So gab es Kinderpunsch und Waffeln, es hallte weihnachtliche Musik durch das ganze Haus, Kekse wurden gebacken und Adventsgestecke gebastelt. Besonders freuen wir uns darüber, dass wir in Kooperation mit Thalia und dem Förderverein Buch die Autorin Nikola Huppertz in unserem Haus begrüßen durften, die für jede Gruppe eine Lesung ihres Buches „Gebrannte Mandeln für Grisou“ hielt.  Als Alternative für Weihnachtsandacht und Krippenspiel finden alle interessierten Familien hier die von Frau Westerholz gelesene Geschichte „Weihnachten im Stall“ von Astrid Lindgren als weihnachtlichen Gruß. Darüber finden Sie hier den kurzen Film „Was ist Weihnachten und was ist eigentlich am wichtigsten?“ von Frau Westerholz mit Frau Kullerquatsch.

Wir – die Mitarbeitenden des CJD Familienzentrums – wünschen Ihnen allen besinnliche Feiertage, eine Zeit der Erholung, wie wir sie alle sicherlich selten zuvor benötigt haben, und einen guten Start in ein neues Jahr, in dem hoffentlich die großen und kleinen Dinge wieder möglich werden, die es in diesem Jahr nicht waren.

"Tatütata - Blaulicht ist da" - Das Projekt für die Großen

Das diesjährige „Projekt für die Großen“ des CJD Familienzentrums für inklusive Begabungsförderung fand in der Zeit vom 08.09.2020 bis zum 02.10.2020 unter dem Titel „Tatütata – Blaulicht ist da!“ für unsere Vorschulkinder der Kindergartengruppen statt.

Die hohe Faszination der Kinder für Einsatz- und Rettungskräfte aufgreifend entschieden wir uns für das Thema „Blaulicht“. Ausgewählt wurde dieses Thema auf der Grundlage von Kinderbefragungen und Beobachtungen der pädagogischen Fachkräfte.

Die Künstlerin Katja Krause arbeitete im Rahmen des Projektes mit den Kindern täglich künstlerisch und bildnerisch zu den Themenbereichen Feuerwehr, Rettungswagen, Polizeifahrzeuge, Abschleppdienst und Rettungshubschrauber.

Hier waren der Fantasie und der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Die Kinder konnten eigene Rettungshelme aus Salatschüsseln gestalten, bauten Krankenbetten für Kuscheltiere, gestalteten plastisch Einsatzfahrzeuge aus Kartons und bauten einen großen Rettungsfahrzeuge-Parcours in der Halle auf. Signal für den Beginn und das Ende einer jeden Projekteinheit war ein USB-betriebenes Blaulicht im Kreativraum ein. Die Kinder trugen zusammen, warum Rettungskräfte so wichtig für uns sind, wann sie gerufen werden und wie sie arbeiten. Sie durften kennenlernen, was in einem Erste-Hilfe-Koffer enthalten ist und auch selbst einen Erste-Hilfe-Koffer gestalten. Die Kinder lernten verschiedene Arten von Rettungskräften kennen und kamen darüber ins Gespräch, wann ein Rettungswagen benötigt wird, wie er zur Einsatzstelle kommt, wo es Einsätze gibt und wer beispielsweise einen Rettungshubschrauber fliegt.

Die Ergebnisse des Projektes wurden abschließend im Rahmen einer großen Ausstellung in der Halle präsentiert. Dieses Jahr konnten wir diese zwar nicht für Eltern öffnen, haben jedoch einen kleinen Film vom Projekt und der Ausstellung erstellt – viel Spaß dabei!

Unsere Familienbücherei

Wir öffnen wieder!

Liebe Familien,

unsere Familienbücherei ist wieder geöffnet. Bis auf weiteres findet die Buchausleihe draußen vor dem Tor statt. Wir konnten hierfür die Kulturwissenschaftlerin Luise Blechschmidt gewinnen, die ab sofort unsere Familienbücherei leitet und gerne für Sie da ist.

Sie können sich immer dienstags in der Zeit von 15.30-16.30 Uhr Bücher anschauen und ausleihen.

Luise Blechschmidt bietet außerdem regelmäßig Bilderbuchkino im Familienzentrum an.

Rauswurf 2020

Der diesjährige Rauswurf der Kinder aus Krippe, Kindergarten und Hort stellte die pädagogischen Fachkräfte vor eine größere Herausforderung. Traditionell findet der Rausschmiss immer auf unserem Kindergarten-Außengelände unter Einbeziehung aller Mamas, Papas, Omas, Opas und Geschwister statt. Dies war in diesem Jahr alles so nicht möglich.

Wir haben für die Eltern und Angehörigen der Kinder auf dem Parkplatz vor der Kita, wie auch auf dem Spielplatz neben der Kita, Markierungen aufgebaut, die den Sicherheitsabstand garantieren.

Zunächst gab es um 12.30 Uhr für alle Kinder unsere traditionelle Andacht auf dem Außengelände. Diese können Sie sich gerne hier anschauen.

Anschließend durften die Kinder dann rausrutschen, rausspringen oder rausfliegen. Es war ein sehr schöner, aber auch emotionaler Abschied für alle. Wir wünschen allen Kindern und Eltern einen spannenden Start in die Schule und alles Liebe für die Zukunft!

Sommerfest to go!

Unser diesjähriges Sommerfest fand unter etwas anderen Umständen statt als normalerweise. Traditionell gibt es im CJD Familienzentrum eine Hüpfburg, ein Karussell, Bratwürstchen, Zuckerwatte, Waffeln, leckere Getränke, italienisches Eis und verschiedene Bastel- und Spielangebote.

Da wir in diesem Jahr leider nicht so feiern konnten, wie wir es gerne getan hätten, bekamen alle Kinder am Tag des Sommerfestes ein "Sommerfest to go" in einer kleinen Stofftasche. In dieser Tasche befanden sich ein Rezept für die Herstellung von selbstgemachter Limonade, eine Spielanleitung, eine Bastelanleitung mit Material für eine selbst gebastelte Windmühle, Seifenblasen, ein Luftballon, die „Geschichte vom kleinen Eis“ von Susanne Bohne und zwei Eisgutscheine für den Eiswagen Caputo. So konnten wir gleichzeitig Herrn Caputo unterstützen und den Familien aus unserem Familienzentrum ein leckeres Eis spendieren.

Die Kinder haben sich alle sehr über die Taschen gefreut.

Ausstellung vor dem Familienzentrum

Vielleicht haben Ihre Kinder Interesse daran, das jetzige Leben in einem oder mehreren Bildern oder Geschichten festzuhalten!? Was passiert gerade Wichtiges für Ihre Kinder? Was beschäftigt sie momentan? Welche Erlebnisse möchten Ihre Kinder eventuell bildlich festhalten? Was sind gerade ihre Wünsche und Träume?

Die Ergebnisse können Sie gerne per Post an uns schicken, bei einem Spaziergang in den Briefkasten werfen oder bei Wiederbeginn mitbringen. Wir werden zum Start der Kita eine Ausstellung vorbereiten, in der all die Kunstwerke Ihrer Kinder bestaunt werden können.

Wir möchten gerne schon in der nächsten Woche einige Bilder/Briefe u.ä. am Zaun der Kita ausstellen. Außerdem würden wir gerne Anregungen für kleine Ausflüge/Spiele/Bastelvorschläge etc. am Zaun für alle Familien bereitstellen. Wenn Sie Ideen haben können Sie diese gerne aufschreiben und uns in den Briefkasten werfen oder per Mail schreiben. Sie können sich die Dinge am Zaun anschauen und inspirieren lassen. Wir werden auch Malvorlagen und Geschichten zum kostenlosen Mitnehmen bereitstellen. Bitte achten Sie allerdings darauf, wenn Sie nicht alleine vor der Kita sind, den gebotenen Abstand zu halten damit Sie Ihre und die Gesundheit der Anderen nicht gefährden.

Machen Sie doch einfach mal einen kleinen Ausflug zu uns!

Termine

16.12.2022
Weihnachtstheater Hort

14.12.2022
Weihnachtstheater
"Glöckchen oder Trompete"
KiTa & Krippe

29.11.2022
15:00 -17:30 Uhr
Weihnachtsmarkt

22.11.2022
09:00 - 11:00 und 14:00 - 16:00 Uhr
Eltern basteln Adventsgestecke